Tierarztpraxis Yvonne Thoonsen
Die Tierarztpraxis die die Schulmedizin mit der Ganzheitlichen Medizin verbindet.

Der Blaue Hund – Vermeidung von Hundebissen bei Kindern

 

Hunde können eine sehr positive Rolle in der Verhaltensentwicklung von Kindern spielen. Den richtigen Umgang mit dem Vierbeiner und die nötige Vorsicht müssen sie jedoch erst lernen. Bislang vorhandene Präventionsprogramme, wie z. B. Bücher und Lehrgänge, richten sich an Schulkinder ab etwa sieben Jahren. Um Bissverletzungen bei den Drei- bis Sechsjährigen zu vermindern und diesen Kindern dabei zu helfen, in Alltagssituationen mit einem Hund sicher umzugehen, ist „Der Blaue Hund“ entwickelt worden.

 

Wer ist der Blaue Hund?

Der Blaue Hund ist eine Zeichentrickfigur. Mit ihm lernen Familien mit kleinen Kindern den gefahrlosen Umgang mit Hunden. Der Blaue Hund ist ein internationales Projekt und wird inzwischen in vielen Ländern angewendet. Das Eltern-Begleitbuch wurde bislang in 21 Sprachen übersetzt.

 

Wie funktioniert der Blaue Hund?

Auf einer interaktiven CD werden in Zeichentrickszenen alltägliche Begebenheiten mit Kind und Hund dargestellt, so z. B. wenn „Blau“, der Familienhund, gefüttert wird, ein Kinderspielzeug klaut oder auf dem Sofa liegt. Die Geschichte hält immer wieder an und das Kind, das die interaktive CD am Computer durchspielt, hat zwei Wahlmöglichkeiten, wie die Szene weitergeht. Wählt es die richtige Lösung – das bedeutet Deeskalation, so z. B. das Spielzeug loszulassen und die Eltern zu Hilfe zu holen –, geht die Geschichte weiter und als „Belohnung“ folgt eine lustige Szene. Die falsche Wahl führt dagegen in eine Sackgasse – die Geschichte geht nicht weiter und das Kind gelangt immer wieder zur Wahlmöglichkeit.

 

Hilft der Blaue Hund Kindern?

Die interaktive CD wurde speziell für Kinder von drei bis sechs Jahren entwickelt. Eine Studie zur Wirksamkeit, die mit Kindern in diesem Alter an der Universität von Lincoln, UK, durchgeführt wurde, zeigte, dass alle Altersgruppen effektiv von der interaktiven CD mit dem Blauen Hund lernen. Zur CD gehört ein Eltern-Begleitbuch, in dem die Szenen beschrieben und die Hintergründe zum Verhalten des Hundes sowie zur richtigen Reaktion erläutert werden.

 

Wir bieten Ihnen Seminare an, in denen Eltern den sinnvollen Umgang und Einsatz der interaktiven CD lernen und somit befähigt werden, diese mit ihren Kindern durch zu spielen. Wünschenswert wäre es auch, wenn sich Erzieher (z. B. in Kindergärten) mit diesem Thema auseinandersetzen würden. Diese sind wie kein anderer prädisponiert immer wieder z. B. auch in Form von Rollenspielen den richtigen Umgang mit dem Hund zu trainieren und Bissprävention zu fördern. 


Seminare finden grundsätzlich nur auf Anfrage statt. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen. Nähere Informationen auf Anfrage.